Naturwissenschaft

Der AUDUBON Maßstab zeichnerischen Könnens

Das Vogelbuch Olof Rudbecks d.J. - Faksimile und Kommentarband. 2 Bände. Limitierte Auflage von 800 Exemplaren. Mit italienischem und zusätzlichem deutschen Kommentarband. mehr lesen

Der Brockhaus beginnt seine Definition der Naturwissenschaften wie folgt:

Naturwissenschaften, Oberbegriff für die einzelnen empirischen Wissenschaften, die sich mit der systematischen Erforschung der Natur (beziehungsweise eines Teils von ihr) und dem Erkennen von Naturgesetzen befassen. Man teilt die Naturwissenschaften auch heute noch vielfach, entsprechend der unbelebten und der belebten Natur beziehungsweise Materie, ein in die physikalisch und mathematisch formulierbaren exakten Naturwissenschaften (Physik, Chemie, Astronomie, Geologie sowie ihre verschiedenen Teildisziplinen beziehungsweise die sie verbindenden Wissenschaftsbereiche wie physikalische Chemie, Astrophysik, Geophysik, Meteorologie, Mineralogie u. a.) und in die biologischen Naturwissenschaften (allgemeine Biologie, Botanik, Zoologie, Anthropologie, Physiologie, Genetik, Molekularbiologie, Ökologie u. a.); Grenzgebiete zwischen den Bereichen sind Biophysik und Biochemie.”

Eine große Auswahl an digitalen lexikalischen Werken zum Themenfeld exakter und biologischer Naturwissenschaften finden Sie unter www.lexikadienst-digital.com   

The John James Audubon Portfolio: A Selection of the Original Drawings and Watercolors, used in the Making of Birds of America, accompanied by a Choice of Audubon's Writings John James Audubon.

Edited with an Introduction by Ben Forkner. Edition de la Main Fleurie Paris 2004. Großformat. The Portfolio is composed of 244 pages with full page illustrations in a limited edition of 2500 copies.

Introduced by Ben Forkner, an authority on the life and writings of Audubon and a founding member of the Audubon Scientific Committee in France, the portfolio is composed of 244 pages with full page illustrations in a limited edition of 2500 copies.

John James Audubon  

The texts from Audubon himself are chosen first to illustrate his approach of drawing in "My Style of Drawing Birds," and his daily life, through letters to his wife, Lucy, and one to John Bachmann, during his trips to Florida, to the Gulf of Mexico and to Labrador, while making his famous Birds of America. Printed on Main Fleurie paper made from new textile fibre, manufactured by Arches in the Vosges, specially for the book. Due to the slow cylinder rotation, the paper has a felt-like softness, very close to handmade paper.

"...the most magnificent monument to ornithology ever raised - if Mr. Audubon's work is completed - with the magnificence of its execution, we must admit that America has outdone the old world" - 1828 quotation from Baron G. Cuvier, Member of the Academy of Sciences of Paris.

Fans of John James Audubon, the naturalist's art, or rare and unusual books, do not pass up the opportunity to own this gorgeous edition of high quality reproductions of his original watercolors, along with key notes and correspondence by Audubon and a biographical introduction — a portfolio intended to create an impression of the man himself and his development as an ornithologist. Printed in a 14-point font on 200g deckled cream stock, 22 1/2 x 14 1/2 inches open, and French bound (which is to say unbound) in an olive linen clamshell case, each copy is numbered from a printing of only 2500, and illustrated with 48 paintings by the artist, including some from Birds of America and also early works recently rediscovered in the Natural History Museum of La Rochelle. The real pièce de résistance here is the portfolio of individual reproductions, identical to those in the text; with a printed area of up to 10 1/4 x 13 1/2 inches, on a sheet size of about 11 1/2 x 14 1/2 inches on heavyweight 300g stock, the prints can be leafed through, removed for consideration, or framed as art.
 

nur 298,- € statt früher 1400,- $ Sofort bestellen im E-Shop von Akademischer Lexikadienst!

 

 

Das Vogelbuch Olof Rudbecks d.J. Faksimile und Kommentarband. 2 Bände. Limitierte Auflage von 800 Exemplaren. Mit italienischem und zusätzlichem deutschen Kommentarband.

   Olof Rudbeck d.J.

Olof Rudbeck der Jüngere (1660 - 1740) war ein schwedischer Anatom und Botaniker. Im Jahre 1692 trat er die Nachfolge seines Vaters auf dem Lehrstuhl für Anatomie und Botanik in Uppsala an. Olof Rudbeck der Ältere war ein Universalgenie des 17. Jahrhunderts. Er erfand u. a. Fischreusen, Windmühlen oder auch eine Hebebrücke und sicherte durch ein Aquädukt die Wasserversorgung Uppsalas. 1654 wurde Rudbeck Dozent der Botanik an der Universität Uppsala und legte dort den ersten botanischen Garten an, welcher später unter Carl von Linné große Bedeutung erlangte. 1660 zum Professor für Naturgeschichte berufen, war Rudbeck von 1661-70 Rektor der Universität Uppsala. Alfred Nobel ist einer seiner Nachfahren.

Das Vogelbuch Olof Rudbecks d.J. entstand zwischen 1693 und 1710 im Zusammenhang mit der großen, von König Karl XI. angeregten und finanzierten Lapplandreise. Die brillanten Zeichnungen fertigte Rudbeck für seine Studenten direkt nach frisch präparierten und heute teilweise als Prototyp geltenden Vögeln an. Frische und Schönheit der Rudbeckschen Vogeldarstellungen beruhen vor allem auf ihrer Naturnähe.

Mit dem berühmten Werk »Systema Naturae«, das 1758 erschien, legte der Schwede Carl von Linné den Grundstein für die heutige Systematik. Sein Lehrmeister in der Ornithologie war Olf Rudbeck d.J., dessen Vogelbilder in diesem Werk zu sehen sind. Zahlreiche Beschreibungen Linnés gehen auf Bilder und Aufzeichnungen Rudbecks zurück.

Für das Faksimile wurden die Bilder auf ein dem Original entsprechendes 180g/qm Papier im ständigen Vergleich mit der Vorlage in sechs bis acht Farben gedruckt, um Schönheit und feine Details des Codex' zu erhalten. Da viele Farben des Originals mit herkömmlichen Druckfarben nicht originalgetreu wiederzugeben waren, wurden spezielle Sonderfarben verwendet. Nur der Einsatz modernster Reproduktionstechnik ermöglichte das vorliegende Faksimile.

Historischer, kunsthistorischer und ornithologischer Kommentar von Thomas Anfält, Gunnar Broberg, Allan Ellenius und Gunnar Brusewitz. 2 Bände. 28 x 44 cm, zus. 112 S., zahlr. Abb., davon über 200 in Farbe, blaue Leinen-Kassette mit goldgeprägtem Titel. Mit zusätzlichem deutschem Kommentar.

nur 198,- € statt früher 798,- € bzw. 1400,- $ Sofort bestellen im E-Shop von Akademischer Lexikadienst!

 

 

 

Zauber der Jagd

Zauber der Jagd, Originalausgabe Prinz Philip S.K.H., Herzog von Edinburgh

Meisterwerke der Jagdliteratur, Jagdmalerei und Naturfotografie. Mit einem Vorwort von Prinz Philip S.K.H., Herzog von Edinburgh

Originalausgabe aus dem Tigris-Verlag, 448 S. Format: 38,5 cm x 28,5 cm, Ganzledereinband, limitiert und nummeriert zum absoluten Sonderpreis von € 298,- (statt vormals € 1.580,-)

Sofort bestellen im E-Shop von Akademischer Lexikadienst! Online bestellen!

Ein zeitloses Meisterwerk für jeden Jagdfreund und Sammler. Mit stilvoller Goldprägung veredelt und herrlich bebildert.

Dieser aufwendig gestaltete und besonders hochwertig ausgestattete Prachtband präsentiert die berühmtesten jagdliterarischen Werke umrahmt von den schönsten Beispielen der Jagdmalerei und ausgesuchten Meisterwerken der modernen Naturfotografie. Ein für Liebhaber edler, bibliophiler Werke und Jagdfreunde gleichermassen faszinierendes und repräsentatives Buch, das einfach in keiner Sammlung fehlen darf.

Svend Fleuron, Johann Daniel Gerstein, Kurt G. Blüchel (Hrsg.), Beiträge von Friedrich Karl von Eggeling, Gustav Freiherr von Fürstenberg, Reinhold Eben-Ebenau, Wolfgang Freiherr von Beck, Frank Dufresne, Ludwig Benedikt Freiherr von Cramer Klett, Hermann Löns.

Der Mitherausgeber Kurt G. Blüchel ist seit mehr als vier Jahrzehnten ein intimer Kenner des Medizinbetriebs. 15 Jahre lang war er als Medizinjournalist in Pharmaindustrie, Ärzteverbänden und anderen Bereichen des Gesundheitswesens tätig. Veröffentlichung mehrerer gesellschaftskritischer Bücher.

      

 

 

 

[Wir über uns] [Auf einen Blick] [Enzyklopädie] [Geschichte] [Kunst] [Literatur] [Musik] [Naturwissenschaft] [Theologie] [Kontakt / E-Shop] [AGB] [Datenschutz] [Impressum]

Jörg Immendorffs Lexikon der Physik in 6 Bänden

Die exklusive Künstleredition in limitierter Auflage, ein bibliophiles Kunstwerk!

Die exklusive Künstleredition in limitierter Auflage!

 

John James La Forest Audubon (* 26. April 1785 in Les Cayes, Haiti; † 27. Januar 1851 in New York) war ein US-amerikanischer Ornithologe und Zeichner. Sein Hauptwerk:  “Die Vögel Amerikas”.

Unabhängig von der zoologischen Nützlichkeit hat ihm „Die Vögel Amerikas“ einen bleibenden künstlerischen Ruhm gesichert. Das Werk gilt noch heute als Maßstab zeichnerischen Könnens für Naturmaler.

 

Universitätsbibliothek Uppsala, Ms D 150 B

Vogelzeichnungen, so brillant, „dass sie nicht Werk eines Menschen zu sein scheinen“ (Carl von Linné)

Italienische Ausgabe mit zusätzlichem deutschen Kommentar

René Coeckelberghs-Verlag, Stockholm

Format: 28 x 44 cm

201 Farbabb. (plus Detailvergrößerungen) auf 169 Folios sowie zahlreichen Abb. im Textband

Faksimile und Kommentar (112 S.) zusammen in blauer Leinen- Kassette mit goldgeprägtem Deckeltitel